Yin Yoga

Ein sanfter Yogaweg zur Inneren Mitte

Yoga wirkt.
Auf Muskeln, Gelenke und Faszien.
Auf Geist und Seele.
Und weit über den Unterricht hinaus.


Yin Yoga ist ein ruhiger, eher passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert wird.

 

Im Yin Yoga geht es vor allem darum, in die Asanas hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen, um auf diese Weise zu innerer Ruhe zu kommen und unterschwellige Spannungen loszulassen.

 

Yin Yoga eignet sich damit besonders als Ausgleich zu eher bewegungsorientierten Yoga-Praktiken, bei denen der Fokus mehr auf der Muskelarbeit liegt. Yin Yoga wirkt auf das tiefer liegende Bindegewebe, das Fasziengewebe.

Das wird überwiegend passiv gedehnt, sanft beansprucht und in seiner Funktion unterstützt. Energetische Blockaden werden gelöst und die Lebensenergie wird wieder zum Fließen gebracht.